Pflanzenschutz und Logistik

Pflanzenschutzmaßnahmen erfordern eine genaue Applikation, eine durchgehende Dokumentation und eine hohe Schlagkraft.

Diesen Anforderungen folgend setzen wir eine Maschinenkombination bestehend aus einem Fendt 820, einem 8000 l Dammann Spritzgerät ein. Diese Einheit wird durch einen Passivsensor der Firma AgriCon angesteuert. Durch zwei paralll arbeitende Düsenstücke, die von einem Rechner angesteuert werden sind Ausbringmengen von 80 bis 600 l/ha stufenlos möglich.

Wir sind in der Lage Wachstumsregler teilflächenspezifisch auszubringen.
Verstärkt wird dieses Gerät durch eine Anmischstation der Firma Dammann und einem 3 Kammer Tankanhänger mit 18.000 l Fassungvermögen.
Während der Spritzenfahrer die Mischung ausbringt, setzt sein Kollege mittels Anmischbehälter die nächste Mittelkonzentration an. Durch diese Kombination reduzieren sich Füllzeiten auf max. 15 min für 8000 l Spritzbrühe.

 

Weiterführende Informationen:
Vortrag Systematik und Technik zur teilflächenspezifischen Applikation von Wachtumsreglern

 

 

Keine News in dieser Ansicht.